__________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildbeschreibung

Status Quo

Je älter ich werde, desto schwieriger wird es, etwas über mich selbst zu schreiben. Ich bin ein Kind der 80er, das ist eben so, und das ist auch ok so. 

Ich habe mein Abitur gemacht, aber es hat mir nichts bedeutet, und ich war auch nicht sonderlich gut darin. 

Manchmal bin ich lebendig, manchmal müde. Die meiste Zeit mag ich mein Leben. Ich arbeite zurzeit beim Fernsehen, das ist eine schöne Sache. Ich habe mich immer sehr schwer getan mit Berufsbezeichnungen, aber mit "Creative" kann ich mich identifizieren. Ich tue gerne Dinge, bei denen ich emotional involviert bin, vielleicht mag ich deshalb Geschichten. Ich möchte mich weiterhin bewegen und wachsen. Zurzeit bin ich an einem Wendepunkt. Ich bin kein Anfänger mehr, aber auch noch kein Profi. Das ist spannend, manchmal auch beängstigend. Das Leben, das ich mir immer erträumt habe, erscheint grade greifbar nah, und doch kann es so schnell wieder in weite Ferne rücken. Ich glaube, dass wenn wir verletzlich bleiben, wir in allen Lebensphasen Verbindungen zu anderen Menschen aufbauen können - und das ist, was am Ende zählt.